Frankreich ist die Wiege des Tennis und seit dessen Entstehung im 17. Jahrhundert, sind die Franzosen große Fans dieser Sportart. Dort wird jedes Jahr das berühmte Turnier Roland Garros ausgetragen, an welchem Tennisspieler hohen Kalibers teilnehmen und welches international bekannt ist und viele Fans aus der ganzen Welt anzieht. 



Wenn Ihr Kind davon träumt, eines Tages an diesem Turnier teilzunehmen, ein Tennis-Fan ist und den Sommer maximal Nutzen möchte, dann ist ein Tennis-Camp in Frankreich genau das Richtige. 

Abgesehen von einem professionellen Training, können die Teilnehmer Sprachen lernen und mit den Kameraden aus der ganzen Welt viel Spaß haben. 

Worin bestehen die Tennis-Camps?

Diese Ferienlager bieten die Möglichkeit, dank des ausgezeichneten Trainings seitens erfahrener und qualifizierter Trainer, die Tennis-Fähigkeiten zu verbessern, da diese verschiedene Techniken und wertvolle Tipps für eine effiziente Spielart vermitteln werden. Darüber hinaus motivieren sie die Schüler, um das maximale Potenzial aus ihnen herauszuholen.

In diesen Camps finden ebenfalls Sprachkurse (Englisch oder Französisch) verschiedener Niveaus statt, damit die Schüler auch während der Sommerferien viel Neues lernen. 

Eine Kombination aus Sport und Sprachen, was nicht nur den Kindern und Jugendlichen gefällt, sondern was auch die Eltern davon überzeugt, dass ihre Kinder aus diesem Aufenthalt sehr großen Nutzen ziehen werden.

Auf dem Programm steht allerdings nicht nur Sprachunterricht und Disziplin, sondern das Camp-Team organisiert lustige und abwechslungsreiche Aktivitäten, was den Aufenthalt für die Teilnehmer noch viel aufregender gestaltet und viel Spaß garantiert.

Welche Tennis-Camps bieten wir in Frankreich an?

Auf unserer Angebotsliste steht die Mouratoglou Tennis Academy. Eine Tennis-Schule für Leistungssportler, die bereits seit 15 Jahren alle Geheimnisse dieser Sportart jungen, vielversprechenden Spielern offenbart. In diesem Camp finden sich Kinder und Jugendliche aus 45 Ländern ein, die hart trainieren, ihre sportlichen Fähigkeiten verbessern und von den Besten der Besten lernen möchten. 

Das Programm richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 18 Jahren. Dort werden alle technischen Aspekte in 8 Stunden täglichem Training behandelt. 

Abgesehen vom Training, bietet dieses Camp auch Sprachkurse (Englisch oder Französisch) in kleinen Gruppen an. Die Einteilung in sehr kleine Gruppen fördert den Lernprozess, da es dem Lehrer ermöglicht, jedem Schüler die notwendige Zeit zu widmen. 

Wann finden diese Camps statt?

Die Tennis-Camps finden während der Sommerferien der Schüler statt. Normalerweise beginnen sie Ende Juni oder Anfang Juli und enden im August. 

Welches Tennisniveau muss man für die Teilnahme vorweisen?

Die Mouratoglou Tennis Academy bietet Sommerprogramme für alle Niveaus an, Anfänger bis Fortgeschrittene. Trotzdem muss berücksichtigt werden, dass es sich um ein sehr intensives und anspruchsvolles Training handelt (8 Stunden am Tag). Sucht Ihr Kind ein Ferienlager, bei dem der Fokus auf die Freizeitaktivitäten und weniger auf das Training gesetzt wird, empfehlen wir Ihnen, sich nach einem anderen Camp umzuschauen.

Setzen Sie sich mit uns in Kontakt und wir beraten Sie. Zusammen werden wir das geeignete Tennis-Camp für Ihren Sohn/Ihre Tochter finden.

Werden Sprachkurse im Camp angeboten?

Ja, es werden sowohl Englisch- als auch Französischkurse angeboten.

Was lernt man in diesen Camps noch?

Diese Art an Tennis-Camp vermittelt Disziplin und Durchhaltevermögen, um die persönlichen Ziele zu erreichen. Harte Arbeit wird belohnt - das wissen alle Schüler, die jeden Sommer in der Mouratoglou Academy verbringen. Man durchläuft einen Reifeprozess, wird unabhängig und erlangt mentale Stärke. Die Teilnehmer lernen sich selbst wertzuschätzen und neue Kontakte zu knüpfen. Sport und gesunder Lebensstil gehen Hand in Hand, deshalb setzt das Camp-Team alles daran, den Teilnehmern die Liebe zum Sport zu vermitteln.